Leon
Wenzel

Geboren: 1997

seit 2019

  • Stipendiat von „Yehudi Menuhin Live Music Now“ Berlin
  • zweimaliger Träger des Deutschlandstipendiums

seit 2017

  • Studium bei Prof. Konrad Engel an der HfM „Hanns Eisler“ Berlin

2014-2017

  • Jungstudium bei Prof. Roland Krüger an der HMTM Hannover

2017

  • 1. Preis und Sonderpreise in verschiedenen Kategorien beim Internationalen Klavierwettbewerb San Dona`di Piave (Italien)
  • Aufführung des 5. Klavierkonzerts von L v. Beethoven mit dem Kasseler Sinfonieorchester unter Leitung von Esteban Cordi

2015/16

  • Solo-Recitals in Deutschland sowie in der Deutschen Schule in Moskau und im Haus der Kultur in Puschtschino

seit 2014

  • Teilnahme an diversen Meisterkursen u. a. bei Bernd Goetzke, Pavel Gililov, Matti Raekallio und Arie Vardi
  • Solo- und Kammermusikabende u. a. in Hamburg, Hannover, Leipzig, München, St. Petersburg und Moskau

2014

  • 3. Preis im Internationalen Kleinen Robert-Schumann-Wettbewerb Zwickau
  • 1. Preis mit Höchstpunktzahl sowie den Hans Sikorski Gedächtnispreis der Deutschen Stiftung Musikleben bei „Jugend Musiziert“

2013

  • diverse Preise im Münchener Klavierpodium der Jugend
  • Aufführung des Klavierkonzerts in D-Dur von J. Haydn mit der Studentischen Philharmonie Hannover unter Leitung von Prof. Martin Brauß

2012

  • 1. Preis beim Bitburger Klavierwettbewerb

2011-2014

  • Frühstudent bei Prof. Roland Krüger am „Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter“ (IFF) an der Musikhochschule Hannover

2006

  • erster Klavierunterricht bei Alexander Weht (Musikschule Baunatal)
Leon Wenzel

zurück zur Übersicht